Wie man es schafft ein Burn-out zu bekommen

Es ist eigentlich total easy!

 

  1.  Man höre immer darauf, was anderen sagen, schließlich kennen sie dich besser, als du dich selbst und wissen damit auch, was am besten für dich ist.
  2. Mache es anderen immer Recht und frag dich gar nicht erst, was du in dem Moment möchtest.
  3. Arbeite hart, härter, als hart.
  4. Wenn du das Gefühl hast, eine Pause zu brauchen, dann ignoriere es und mach einfach immer weiter.
  5. Wenn du das Gefühl hast, du tust die falschen Dinge, halte daran fest, halte durch.
  6. Wenn du das Gefühl hast, es wird immer schwerer, dann stell dich nicht so an und gib richtig Vollgas.
  7. Aber vor allem, nimm dir niemals Zeit für dich, schließlich ist das Wohlergehen anderer wichtiger, als dein Eigenes.

Also, falls du eine Lösung für deine Probleme suchst, dann versuchs mal anders herum ;)

 

Manch Betroffener mag sich jetzt vielleicht auf den Schlips getreten fühlen. Doch darum geht es nicht. Ich könnte das nicht schreiben, hätte ich es selbst nicht viele Jahre so gelebt. Vielmehr möchte ich damit Mut machen und sagen, JA, es geht auch anders und mit einem passenden Zitat abschließen:

 

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (Albert Einstein, 1879-1955)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0